Das aus Presse, Radio (SWR 3 Morning Show) und Fernsehen (ZDF Mittagsmagazin) bekannte Freibad Hengstfeld lädt am Samstag  30. Juni, ab 20.30 Uhr zur 14. Ausgabe von „Rock am Pool“ ein.

Dieses Jahr kommt als Opener keine Nachwuchs-Band aus der Region auf die Bühne, sondern ein richtiger Kracher aus dem hohen Norden: Mit Night Laser konnte der Veranstalter vier tolle Musiker an Land ziehen. Sie dürfte die Band mit der wohl weitesten Anreise in der Geschichte des Festivals am Start sein, die zudem schon zwei komplette Alben vorweisen kann. Die Heavy-Glam-Metal-Band kommt nämlich aus Hamburg.

Ihr Stil ist geprägt von harten Riffs, gepaart mit eingängigen Melodien, ausgefeiltem Songwriting und einer unbändigen Spielfreude. Nach dem Release des Debüt-Albums „Fight For The Night“ im Jahr 2014 erspielte sich Night Laser durch eine Vielzahl von Konzerten in ganz Deutschland schnell den Ruf als überragende Live-Band.

Die Musiker von Nightlaser kommen aus Hamburg und haben mit ihren Songs schon ganz Deutschland begeistert.

Auch durch diverse Radio- und TV-Auftritte begeisterte Night Laser eine stetig wachsende internationale Fangemeinde. Ihr aktuelles Album trägt den Titel „Laserhead“. Sowohl von Fans als auch von den Print- und Online-Medien erhielt das Album hervorragendes Feedback und ausgezeichnete Kritiken. Bei Rock am Pool wird Night Laser in folgender Besetzung auftreten: Benno Hankers (Gesang), Hannes Vollrath (Gitarre), Robert Hankers (Bass) und Jonas Gabriel Günther (Drums). Wer also auf Glam-Metal im Stil von „Mötley Crüe“ oder „Steel Panther“ steht, sollte sich diesen Auftritt nicht entgehen lassen.

Rock für alle Altersklassen

Als zweite Band und Headliner konnte diesmal B.O.A. verpflichtet werden. Mittlerweile sind sie eine der besten und bekanntesten Cover-Rock Bands der Region. B.O.A. ausgeschrieben „Bit of All“ oder zu Deutsch „ein wenig von allem“, mag nicht etwa verlauten, dass die sechs Jungs aus dem Raum Feuchtwangen mal einfach so drauf los spielen. Vielmehr geht es hier um Präzision und ein sorgfältig ausgewähltes Set, dass nahezu jede Veranstaltung bestreiten kann, um jedem Zuhörer sein ganz persönliches Highlight zu servieren. Hier sind alle guten Geschmäcker der handgemachten Musik vertreten: Klassiker wie AC/DC und Bon Jovi, über Balladen und Mitsinghymnen von Volbeat und den Onkelz, bis hin zum Metal à la Rammstein und Metallica sowie Hits von vielen weiteren Größen der Rockmusik machen das Konzert von B.O.A. unverwechselbar. Die erfahrenen Musiker konnten in den vergangenen Jahren etliche Live-Impressionen mitnehmen und spielten beispielweise in der „Music Hall Geiselwind“ oder dem „Kronenbräu Dautenwinden“, was ihnen eine Show beim internationalen „Bike-&-Music-Weekend-Festival“ in Geiselwind verschafft hat.

Musik aus der Region

Auch dieses Jahr erwartet die Besucher eine individuelle und innovative Show in, die einen tollen Abend verspricht. Alexander Binder am Bass, Markus Hopf und Jonas Großmüller an der Gitarre, Leon Dorn am Schlagzeug und die beiden Sänger David Strauß und Jan Vinzens werden garantiert die Bühne rocken. Für „Bit of All“ ist es zwar der erste Auftritt bei Rock am Pool, aber vor allem für Bandleader Markus Hopf dürfte Hengstfeld kein unbekanntes Terrain sein, denn er war schon 2016 mit seiner zweiten Band „Black Five“ zu Gast.

Hunger und Durst kommen auch nicht zu kurz: Mehrere Getränkestände, zwei Bars, eine Cocktailbar und ein großer Grillwagen stehen bereit, die hoffentlich zahlreichen Besucher zu versorgen.

Coverrocksongs vieler bekannter Bands – das Repertoire von „B.O.A.“ ist groß.
Die Feuchtwanger geben Gas auf der Bühne und begeistern mit einer tollen Bühnenshow und mitreißenden Gitarrenklängen.


Quelle:
Hohenloher Tagblatt, 29.06.2018
pm

Freibad-Termine

Kalender

<<  Juli 2018  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So